Archiv

Artikel Tagged ‘IWA 2011’

IWA 2011 – 4. Tag

15. März 2011 admin Keine Kommentare

Der vierte und letzte Tag der IWA 2011 war, wie in jedem Jahr weniger von den Fachbesuchern, sondern mehr von den Gesprächen der Aussteller untereinander geprägt. Die Messegesellschaft vermeldet aber einen neuerlichen Besucheranstieg, insgsamt haben deutlich über 34.000 Personen die Messe besucht, es waren 1166 Aussteller aus dem In- und Ausland vor Ort.

Mehr…

KategorienAllgemein, Specials Tags:

IWA 2011 – 3. Tag

13. März 2011 admin Keine Kommentare

Auch am dritten Tag der IWA 2011 war das MA.de Team auf der Messe unterwegs, um nach den Neuigkeiten zu forschen. Heute war Tasmanian Tiger das erste Ziel.

Mehr…

KategorienAllgemein, Specials Tags:

IWA 2011 – 2. Tag

12. März 2011 admin Keine Kommentare

Einer der jüngsten aber auch bekanntesten Ausrüstungshersteller in Deutschland ist die Firma Lindnerhoftaktik aus Lengries. In relativ kurzer Zeit hat die Firma sich mit innovativen und  hochwertigen Produkten am Markt etabliert. Inhaber Josef “Seppo” Sixt nahm sich für MA.de Zeit, um seine neusten Produkte zu zeigen und ausführlich zu erklären.

Sämtliche Taschen werden jetzt aus 500 Den Cordura gefertigt. Sixt erklärte das mit einer Gewichtsreduzierung. Ausgiebige Tests im Einsatzland hätten die Haltbarkeit der Produkte bewiesen. Strapazierte Bereiche werden doppelt ausgeführt. Die Taschen sind in den Farben Multicam, 5-FT, Tan, schwarz sowie OD erhältlich.

Als neues Produkt stellt die Firma Lindnerhof eine Ladungstasche vor die für deutsche Spezialkräfte entwickelt wurde. Im Inneren befindet sich eine Art “Wrap” um zwei getrennte Ladungen aufnehmen zu können.

Ladungstasche

Innendetails der Ladungstasche

Eine Magazintasche leicht für G36 Doppelmagazine rundet das Angebot an Magazintaschen ab. Durch die spezielle Konstruktion konnte wieder Gewicht eingespart werden.

Magazintasche leicht

geöffnete Magazintasche

Im Bereich der Tragesysteme hat Lindnerhof ein modulares System entwickelt, das Chest-Rig und Schutzweste kombiniert. Die neuen Chest Rigs (einteilig als auch als Split-Front) werden standardmäßig mit 6 nebeneinanderliegenden Magazintaschen  ausgestattet auf denen MOLLE-Schlaufen für weitere Taschen angebracht sind. Die integrierten Magazintaschen fassen je 6 G36 oder G3 Magazine, alternativ 12 AR15 Magazine, auch Funkgeräte können verstaut werden. Beim Split-Front Rig ist mit einem Frontreißverschluss ausgestattet um das Rig kompakter zu halten. Im Notfall kann das Rig mit einem 20mm Fastex-Verschluss geschlossen werden.

Chest-Rig an Unterziehweste befestigt

Durch ein Adaptersystem können die Rigs an jeder Schutzweste oder Plattenträger mit MOLLE befestigt werden. Die Schultergurte können bei Bedarf adaptiert werden.

Rückseite der Schutzweste mit Bergegriff

Mittels Klett können vorne und hinten eine Tasche mit seitlichen Magazinen befestigt werden. So hat man schnellen Zugriff auf bis zu 120 Schuss 5,56.

Anklettbare Magazintasche

Beim sehr erfolgreichen Battle-Belt kann der Gürtel ausgewechselt werden um ihn zum Beispiel gegen ein Abseilgeschirr zu tauschen.

In naher Zukunft wird die Carinthia G-Loftjacke exklusiv bei Lindnerhof in 5-Farb Flecktarn erhältlich sein.

Carinthia G-Loft in 5-FT

Es lohnt sich also regelmäßig auf der Homepage vorbeizuschauen.

75Tactical zeigte heute Prototypen einer innovativen PTT (Push-to-talk) -Einheit. Ziel war es den Gebrauch eines Aktiv-Gehörschutzes auch auf Fahrzeugen zu ermöglichen. Die PTT wird an das Bordnetz des Panzers, etc. angeschlossen und kann zwei Kreise (Funk und BV) bedienen. Sitzt der Soldat ab, trennt er das Sprechkabel ab und schließt die PTT an den Adapter seines  Handfunkgerätes an ohne den Gehörschutz absetzen zu müssen.

75Tactical PTT

Das Gehäuse ist eloxiert, die Druckknöpfe sind wasserdicht abgekapselt und lassen sich auch mit Handschuhen sicher bedienen.

Seitenansicht

Die PTT wird demnächst über 75Tactical zu beziehen sein.

Adapter PTT-Funkgerät

Die Firma Leo Köhler, bekannt für ihre Bekleidungslinie, präsentiert diverse Militärbekleidung unter anderem auch in neuem Wüstentarn.

Bekleidung in Wüstentarn

Neben den bekannten Blusen und Hosen wird demnächst eine leichte Einsatzkampfjacke auf den Markt kommen.

Leichte Einsatzkampfjacke

Bei dieser Jacke handelt es sich um einen Smock ohne Rückentaschen und ohne Kapuze. Der Endpreis wird laut Firma Köhler ca. 140,- betragen.

Kommandobluse in Wüstentarn

Demnächt wird ein Smock und die dazugehörige Hose in wasserabweisender und schwer entflammbarer Ausführung auf den Markt kommen. Beide Eigenschaften werden durch chemische Behandlung des Stoffes erreicht.

Der Brillenhersteller WileyX hat ab sofort seine komplette BlackOps-Serie in Deutschland verfügbar. Desweiteren wird eine Brille in Zusammenarbeit mit der Firma Blaser gebaut.

WileyX Ballistische Brillen

Seit 2007 ist die Firma Stratagem auf dem Ausrüstungsmarkt vertreten. Geschäftsführer Markus Jahn lieferte einige Hintergrundinformationen zur Firma. Produziert wird ausschließlich in Deutschland, unter der Aufsicht einer eigenen Textilingenieurin. Alle Materialien entsprechen der TL und den Vorgaben der IR-Sicherheit. Laut Herrn Jahn war das Kundenfeedback auf der Messe durchweg positiv.

Als Neuheit ist das sogenannte DCC (Dynamic Combat Concept). Alle Produkte im Bereich Rigs und Schutzwesten/Plattenträger sind modular miteinander kombinierbar. Die bekannte MRAV wurde neu designed und in Details verbessert. Als Oberstoff wurde 500 Den Cordura gewählt, im Anschlagbereich sind rutschfeste Applikationen angebracht.

Seiteneinschub der MRAV

Der “Pullgriff” des Abwurfsystems wurd verbessert und kann sowohl links als auch rechts angebracht werden. Der Schnitt wurde insgesamt schlanker und an der Seite können diverse Taschen eingeklettet werden.

MRAV in der Frontansicht

Die verfügbaren Chestrigs können mit einem Adaptersystem an der MRAV und dem LVAC (Low visible armour carrier) angebracht werden um so aus beiden Systemen eine Einheit zu schaffen.

LVAC Unterziehschutzweste

KategorienAllgemein, Specials Tags:

IWA 2011 – Erste Eindrücke

11. März 2011 admin Keine Kommentare

Der Erste Tag der IWA war erst einmal davon geprägt sich einen Überblick zu verschaffen. Gegenüber dem Vorjahr ist die Messe wieder um einige Austeller gewachsen, vor allem der Bereich Law-Enforcement ist weiter gewachsen.

Mehr…

KategorienAllgemein, Specials Tags: