Home > Second line > Warrior Assault Systems DCS Plate Carrier ATAC-S AU

Warrior Assault Systems DCS Plate Carrier ATAC-S AU

21. April 2013 admin

Die britische Firma Warrior Assault Systems ist der führende Hersteller von taktischer Ausrüstung auf der Insel. Seit der IWA 2012 sind die Produkte auch hier in Deutschland erhältlich. Das nahmen wir zum Anlass uns die Produkte näher anzuschauen. Als erstes den DCS (Dynamic Combat System) Plate Carrier in A-TACS AU. Der Plattenträger kommt als Komplettsystem DA 5,56mm mit zwei AR15 Einzelmagazintaschen, einer AR15 3-fach Magazintaschen und zwei Multifunktions/Medic-Taschen

WAS DCS Plate Carrier in A-TACS AU

Der Plattenträger ist herkömmlich ausgebaut und besteht aus Vorder- und Rückenteil, sowie den beiden Seitenteilen.

Vorderansicht mit Magazintaschen

Auf der Innenseite ist das System mit einem gepolsterten Mesh-Gewebe versehen. Das erhöht den Tragekomfort und polstert auch bei größeren Lasten noch sehr gut.

Innenansicht

Detailansicht des Meshgewebes

Alle Teile sind mit PALS ausgerüstet, so das alle handelsüblichen Taschen und Ausrüstungsteile passen. Vorder- und Rückenteil sind mit 3 Reihen PALS im unteren Teil versehen, hier sind vorne die Magazintaschen angebracht. Darüber befinden sich nochmals 2 Reihen mit 6 Schlaufen für Zusatztaschen. Darüber nochmal eine Reihe mit 4 Schlaufen, die in eine Klettfläche integriert ist.

Rückenteil mit PALS-Webbing

Die Seitenteile werden im Frontbereich mit Klett fixiert.

Fixierung der Seitenteile

Dank zweier Handgriffe lässt sich der Träger schnell und einfach öffnen, auch mit Handschuhen.

Handgriff zum Öffnen

An der Front sind zudem zwei Schlaufen angebracht mit denen man die Klappe nach oben ziehen kann.

Frontklappe mit Schlaufen

Die Länge der Schultergurte kann mittels Klett verstellt werden, auf der linken Seite ist ein FastEx zur schnellen Öffnung angebracht. Die Längenverstellungen sind mit Cordura in A-TACS abgedeckt.

FastEx zur Schnellöffnung des Schultergurtes

Auch am Rückenteil sind die Seitenteile mit Klett fixiert, zusätzlich ist hier jeweils ein Stück flexibles Gurtband eingenäht.

Fixierung der Seitenteile am Rückenteil

Die Seitenteile sind so konstruiert das man Weichballistikeinlagen einschieben kann. Zusätzlich sind zwei Taschen für Hartballistik eingeklettet.

Tasche für Hartballistikplatte

Zudem ist eine gepolsterte Tasche für ein MBITR Funkgerät innen eingeklettet. So ist das Gerät recht gut gegen mechanische Einflüsse geschützt. Leider hat man hier keine Möglichkeit die Tasche an ein kürzeres Funkgerät anzupassen.

Gepolsterte Funkgerätetasche

Der Plate Carrier wird serienmäßig mit Schaumstoffpolster in Front- und Rücken geliefert. Ohne ist natürlich genug Platz für Soft- und Hartballistikeinschübe.

Schaumstoffeinlage

Die Magazintaschen fassen alle handelsüblichen AR15 Magazine (GMAGs, PMAGs, US Blechmagazine). In der gezeigten Konfiguration sind die Magazintaschen als Schnellziehversion ausgelegt, alternativ bieten die Briten auch geschlossene Taschen an.

Open Top Magazintaschen

Die beiden Zusatztaschen eignen sich zum Beispiel für Sanitätsmaterial oder zusätzliche Kampfmittel oder ähnliches.

Seitenansicht mit Mehrzwecktasche

Die Verarbeitung des DCS Plate Carrier ist erstklassig. Als Grundmaterial wird Cordura verwendet, alle Kunststoffteile sind von ITWNexus und das Gurtband entspricht US MilSpec.

Erhältlich ist das System in Multicam, A-TACS AU und FG sowie Coyote.

Bezugsquelle: Recon-Company

Preis: 239,-

Kommentare sind geschlossen